Incoterm CFR, oder Cost and Freight: Lieferbedingungen

Autor
Joanna Sikorska
26.01.2023
6 min Lesen
Incoterm CFR, oder Cost and Freight: Lieferbedingungen
Zusammenfassung
Inhaltsübersicht
  • Incoterms sind Formeln für den internationalen Handel, die die Verkaufsbedingungen festlegen.
  • Nach der CFR-Regel (Cost and Freight) trägt der Verkäufer die Kosten der Lieferung.
  • Der CFR gilt nur für den See- und Binnenschiffsverkehr.

Die Incoterms-Regeln® werden beim Handel mit materiellen Gütern verwendet. Obwohl sie fakultativ sind, sind sie für den Importeur und Exporteur nützlich – sie sind weltweit bekannt und anerkannt und ihre Verwendung verringert das Risiko kostspieliger Missverständnisse. Die Incoterms-Regeln sind in mehrere Gruppen unterteilt, und wenn Sie mehr über die Regeln einer dieser Gruppen – CFR – wissen möchten, lesen Sie bitte weiter!

Was sind die Incoterms-Regeln?

Die Incoterms-Regeln® sind Handelsformeln, die die Verkaufsbedingungen festlegen. Der Name kommt von International Commercial Terms. Diese Regeln wurden von der Internationalen Handelskammer entwickelt und erstmals 1936 veröffentlicht. Seitdem wurden sie mehrfach überarbeitet, wobei die letzte gültige Fassung aus dem Jahr 2020 stammt. Der Hauptzweck der Incoterms® besteht darin, die Kosten und Verantwortlichkeiten zwischen Käufer und Verkäufer aufzuteilen. Sie werden in vier Gruppen eingeteilt – C, D, E, F.

CFR Incoterms: was bedeutet das?

CFR steht für Cost and Freight (Kosten und Fracht). Er gehört zur Gruppe C, was bedeutet, dass der Verkäufer die Beförderung in Auftrag gibt, die Kosten für die Beförderung trägt und die Ausfuhr abfertigt. Das Risiko geht auf den Käufer über, wenn die Waren versandt werden, und alle zusätzlichen Kosten nach dem Verladen gehen zu Lasten des Käufers. Der GRR gilt für die Beförderung auf See und auf Binnenwasserstraßen.

CFR-Vorschrift: Lieferbedingungen

Im Allgemeinen trägt bei der CFR-Regel der Verkäufer alle Lieferkosten und ist für die Aktivitäten vor dem Transport verantwortlich, während der Käufer das Risiko ab dem Zeitpunkt des Verladens der Ware übernimmt.

Kostenteilung

Der Verkäufer zahlt:

  • Steuern in dem Land, in dem die Waren hergestellt werden,
  • für die Erteilung einer Ausfuhrgenehmigung,
  • für die Anlieferung der Waren im Hafen,
  • Zollgebühren im Abgangsland,
  • Kosten für die Qualitätskontrolle der Waren,
  • Transitkosten,
  • für die Ausstellung eines Beförderungsdokuments,
  • Kosten für die Sicherheitsabfertigung bei der Ausfuhr, einschließlich der Sicherheit der Verpackung.

Der Käufer hingegen trägt die Kosten:

  • Steuern im Bestimmungsland,
  • Versicherung während des Transports,
  • Beförderung vom Abgangshafen zum Bestimmungsort,
  • die Erteilung einer Einfuhrlizenz,
  • Zölle in den Transit- und Bestimmungsländern,
  • Gebühren, die sich aus der Durchfuhr von Waren ergeben,
  • Benachrichtigung des Verkäufers über das gewünschte Datum der Verschiffung der Waren und den Bestimmungshafen,
  • Entlanden.

Aufteilung der Zuständigkeiten

Zu den Pflichten des Verkäufers gehören: das Verladen im Abgangshafen, der Abschluss des Beförderungsvertrags, die Übergabe der Ware an das Schiff, die Qualitätskontrolle der Ware, die sichere Verpackung der Ware, die Einhaltung aller Sicherheitsvorschriften für die Beförderung zum Abgangshafen, die Ausstellung des Beförderungsdokuments und die Übermittlung der für den Einführer erforderlichen Informationen für den Abschluss einer Versicherung.

Dies wiederum ist Sache des Käufers: Unterrichtung des Einführers über das vom Einführer gewünschte Versanddatum und den Bestimmungshafen, Entgegennahme der Waren an dem im Vertrag festgelegten Ort und Datum, Entladen der Waren im Hafen und Transport zum Betriebsgelände, Einholung einer Einfuhrlizenz und Kontrolle der Waren vor dem Versand.

 Moment der Risikoübertragung

Nach der CFR-Regel erfolgt der Gefahrenübergang, wenn sich die Waren an Bord befinden. Ein zusätzliches Risiko – Verlust oder Beschädigung der Ware – kann vom Käufer getragen werden, wenn er den Verkäufer nicht über das Versanddatum und den Bestimmungshafen informiert hat.

Transportmittel

Der GRR gilt nur für den See- und Binnenschiffsverkehr, er ist nicht auf andere Verkehrsarten anwendbar.

Was sollte bei der Auswahl eines Incoterm CFR beachtet werden?

Beachten Sie, dass der GRR nur für bestimmte Beförderungsarten – See- und Binnenschifffahrt – gilt. Darüber hinaus muss der Verkäufer dem Käufer auf eigene Kosten ein Transportdokument für den vereinbarten Bestimmungshafen ausstellen.

Wichtig ist auch, dass die Vorschriften des GRR den Verkäufer und den Käufer nicht zum Abschluss eines Versicherungsvertrags verpflichten. Dies kann der Importeur tun, muss aber die Kosten dafür tragen.

Incoterm CFR, oder Cost and Freight: Lieferbedingungen

CFR gegenüber anderen Vorschriften

Es gibt weitere Incoterms-Regeln®, die für den internationalen See- und Binnenschiffsverkehr gelten, eng mit den CFR zusammenhängen und häufig in Handelsverträgen verwendet werden.

Nach der FAS-Regel (Free Alongside Ship) liefert der Verkäufer die Ladung lediglich längsseits des Schiffes in den Hafen, wo die Verantwortung für die Waren auf den Käufer übergeht. Bei FOB (Free on Board) hingegen muss der Verkäufer die Ware noch auf das Schiff laden. Ähnlich wie CFR ist CIF (Cost Insurance and Freight) – der Verkäufer muss die Beförderung der Waren nach dieser Regel organisieren, ist aber auch verpflichtet, die Waren bis zum Erreichen des Bestimmungshafens zu versichern.

Handel mit Foodcom S.A.

Die Incoterms-Regeln® mögen auf den ersten Blick kompliziert erscheinen, aber die Zusammenarbeit mit Foodcom S.A. wird den gesamten Handelsprozess erheblich vereinfachen. Unser Verkaufsteam wählt in Absprache mit den erfahrenen Spezialisten unserer Logistikabteilung die beste Transportart aus. Die Zusammenarbeit mit unserer Abteilung für Vertriebsunterstützung garantiert, dass die Transaktion unter optimalen Bedingungen abläuft und die Erwartungen der Geschäftspartner erfüllt werden. Bei Foodcom S.A. sind wir in der Lage, auch die anspruchsvollsten Transaktionen umfassend abzuwickeln. Wir setzen alles daran, dass der gesamte Prozess reibungslos und nach Plan verläuft.

Erfahren Sie mehr über „Milchpermeat“
Milk Permeate
940 EUR
1.08%

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um mehr über unsere Produkte zu erfahren