Zitronensäure – Eigenschaften und Verwendung in Industrie und Tierernährung

Autor
Joanna Sikorska
14.12.2022
8 min Lesen
Zitronensäure – Eigenschaften und Verwendung in Industrie und Tierernährung
Zusammenfassung
Inhaltsübersicht
  • Zitronensäure ist eine chemische Verbindung, die in Zitrusfrüchten vorkommt.
  • Sie hat eine direkte Auswirkung auf die Langlebigkeit von Produkten, da sie deren pH-Wert senkt.
  • Zitronensäure wird sowohl in der Lebensmittel- als auch in der Kosmetikindustrie verwendet.

Was ist Zitronensäure?

Zitronensäure, auch bekannt als Citronensäure, ist eine organische chemische Verbindung, die als AHA oder Alpha-Hydroxysäure eingestuft wird. Es kommt natürlich nicht nur in Zitronen vor, wie der Name vermuten lässt, sondern generell in Zitrusfrüchten wie Orangen, schwarzen Johannisbeeren, Erdbeeren oder Ananas. Zitronensäure kommt auch in den meisten Organismen vor – sie ist ein wichtiges Zwischenprodukt des Krebszyklus (auch Zitronensäurezyklus genannt), wo sie eine wichtige Funktion bei der Verbrennung von Kohlenhydraten hat.

Zitronensäure kann auch chemisch hergestellt werden – hauptsächlich durch den Prozess der Zitronensäuregärung unter Verwendung von Enzymen und Bakterienstämmen, am häufigsten Aspergillus niger. Möchten Sie mehr über die Eigenschaften und die Verwendung von Zitronensäure erfahren? Lesen Sie weiter!

Zitronensäure – Eigenschaften

Zitronensäure kommt in Form von weißen, geruchlosen Kristallen vor. Er hat jedoch einen ziemlich ausgeprägten sauren Geschmack.

Zitronensäure hat viele nützliche Eigenschaften. Erstens senkt es, wenn es Produkten zugesetzt wird, deren pH-Wert. Durch diese Ansäuerung werden die Artikel länger haltbar. Ein niedriger pH-Wert sorgt auch dafür, dass die in den Lebensmitteln enthaltenen Vitamine, Spurenelemente oder Antioxidantien stabiler sind und besser aufgenommen werden. Natürlich hat Zitronensäure auch den Effekt, dass die Produkte saurer schmecken.

Zitronensäure trägt dazu bei, die ursprüngliche Farbe von Produkten, z. B. Obst und Gemüse, zu erhalten. Es hat auch eine bleichende Wirkung.

Zitronensäure gilt als sichere Substanz, die bei maßvollem Verzehr keine schädlichen Nebenwirkungen verursacht.

Zitronensäure – Verwendungen

Zitronensäure wird in vielen Industriezweigen verwendet. Aufgrund seiner Eigenschaften – seine Auswirkungen auf den pH-Wert, den Geschmack, die Farbe und die Haltbarkeit von Produkten – wird es am häufigsten in der Lebensmittelindustrie verwendet.

Zitronensäure wird auch in der Kosmetikindustrie geschätzt, wo sie bei der Herstellung vieler Kosmetika verwendet wird. Es wird auch bei der Herstellung von Reinigungsmitteln und in der pharmazeutischen Industrie als Zusatzstoff für Medikamente verwendet.

Darüber hinaus hat Zitronensäure auch ihren Weg in die Futtermittelindustrie gefunden, wo sie eine konservierende Wirkung auf das Futter hat und die Phosphoraufnahme und den Geschmack des Futters verbessert, was wiederum zu einer erhöhten Futteraufnahme führt.

Zitronensäure in Lebensmitteln

Zitronensäure ist ein Lebensmittelzusatzstoff und erscheint als E330 auf den Etiketten. Wie bereits erwähnt, verlängert es die Haltbarkeit der Produkte und hilft, ihre Farbe zu erhalten. Natürlich sorgt Zitronensäure auch dafür, dass Lebensmittel den richtigen Säuregehalt behalten, und ist ein ausgezeichnetes Konservierungsmittel. Außerdem hat es bindende und verdickende Eigenschaften, weshalb es Soßen, Marmeladen oder Gelees zugesetzt wird.

Zitronensäure wird auch in der Süßwaren- und Backwarenindustrie verwendet, wo sie zusammen mit Backpulver als Backtriebmittel für Kuchen eingesetzt wird. Als Säuerungsmittel ist es auch ein wichtiger Bestandteil bei der Herstellung von Käse, Bier oder Wein.

Zitronensäure kommt nicht nur in der menschlichen Ernährung, sondern auch in Tierfutter vor. Eine Supplementierung mit dieser Zutat hat positive Auswirkungen auf die Leistung und die Knochenmineralisierung von Masthähnchen und ein besseres Wachstum bei Absetzferkeln gezeigt. Dank des Zusatzes von Zitronensäure bleibt das Futter nicht nur länger frisch, sondern ist auch schmackhafter, wodurch der Verbrauch und das Gewicht der Tiere steigen.

Zitronensäure in Kosmetika

Zitronensäure in Kosmetika

Die beliebteste Eigenschaft der Zitronensäure in Kosmetika ist ihre Fähigkeit, die Epidermis aufzuhellen. Aus diesem Grund ist es als Inhaltsstoff in Produkten für Menschen mit Verfärbungen und ungleichmäßigem Hautton zu finden.

Darüber hinaus trägt die Zitronensäure zur Vorbeugung der Hautalterung bei, indem sie die Falten glättet – sie beeinflusst die Anzahl der in der Haut enthaltenen Glykosaminoglykane, deren Aufgabe es ist, die Zellzwischenräume zu füllen. Dadurch wird die Haut mit Feuchtigkeit versorgt und gestrafft.

Zitronensäure hat auch eine sanfte Peeling-Wirkung, weshalb sie als Bestandteil von Peelings verwendet wird, um die Wirkung der anderen verwendeten Säuren zu verstärken. Es kann in Haarpflegeprodukten verwendet werden – durch die Senkung des pH-Werts wird das Haar weniger statisch, glänzender und geschmeidiger.

Warum Foodcom?

Unser großartiges Team der Verkaufsunterstützung hilft unseren Händlern bei der reibungslosen und effizienten Abwicklung von Verträgen und Geschäften, um die beste Qualität für alle unsere Geschäftspartner zu gewährleisten. Unser Logistikteam kümmert sich um den Transport und die Finanzabteilung ist für alle finanziellen Aspekte des Geschäfts verantwortlich. Zögern Sie nicht! Kontaktieren Sie uns.

Erfahren Sie mehr über „Zitronensäure“
Citric Acid
1170 EUR
1.74%

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um mehr über unsere Produkte zu erfahren