Industriezucker: Verwendung in Lebens- und Futtermitteln

Autor
Foodcom Experts
18.11.2021
9 min Lesen
Industriezucker: Verwendung in Lebens- und Futtermitteln
Zusammenfassung
Inhaltsübersicht

  • Industriezucker sind organische Verbindungen, die in Pflanzen vorkommen und durch verschiedene Verfahren künstlich hergestellt werden können.
  • In der Lebensmittelindustrie werden sie verwendet, um die physikalischen Eigenschaften von Produkten zu verändern, Geschmack und Süße zu verstärken und die Textur zu verbessern.
  • In der Futtermittelindustrie liefern Zucker leicht verdauliche Energie für das Vieh, wirken als Klumpenverhinderer und Füllstoffe und unterstützen die Leistung der Tiere und die Stärkung des Immunsystems.

Lesen Sie unseren Leitfaden zu Industriezuckern für die Verwendung in Lebens- und Futtermitteln. Entdecken Sie eine breite Palette von Produkten, sehen Sie, wie sie für kommerzielle Zwecke gewonnen werden, und erfahren Sie mehr über ihre Eigenschaften und Merkmale.

Was sind Industriezucker?


Zucker sind organische Verbindungen, die natürlich in Pflanzen vorkommen und eine wichtige Energiequelle für lebende Organismen darstellen. Zucker, die in der Chemie auch als Saccharide bezeichnet werden, kommen häufig natürlich vor, können aber auch durch eine Reihe industrieller Verfahren wie Stärkehydrolyse, enzymatische Reaktionen oder Fermentation künstlich hergestellt werden. Das derzeitige Angebot an Industriezuckern auf dem Markt ist recht umfangreich und umfasst Produkte, die sowohl für die Verwendung in Lebensmitteln als auch im Non-Food-Bereich bestimmt sind. Werfen Sie einen Blick auf einige der gängigsten Industriezucker und ihre Eigenschaften.

Allgemeine Eigenschaften


In der Lebensmittelindustrie werden Saccharide häufig verwendet, da sie die physikalischen Eigenschaften des Produkts verändern können. Je nach Typ können sie das Produkt verdicken, emulgieren, aufschäumen oder stabilisieren sowie Gele, Filme oder Membranen bilden. Sie verbessern die organoleptischen Eigenschaften des Endprodukts, indem sie die gewünschte Textur erzeugen und das Mundgefühl verbessern. Einige Zucker werden auch verwendet, um die Süße des Produkts zu verstärken und den Geschmack auszugleichen.

In der Futtermittelindustrie stellen Zucker eine leicht verdauliche Energiequelle für das Vieh dar. Sie werden auch als Klumpenverhinderer und Füllstoffe in Futtermittelvormischungen verwendet. Saccharide sind auch für die Aufrechterhaltung der tierischen Leistung verantwortlich, liefern Präbiotika und wirken als Antioxidantien. Darüber hinaus spielen sie eine Rolle bei der Aufrechterhaltung der Stärke des Immunsystems, der Verbesserung des Wachstums und der Unterstützung von Fruchtbarkeitsprozessen.

Maltodextrin


Maltodextrin wird durch enzymatische Hydrolyse von pflanzlicher Stärke, meist aus Mais, aber auch aus Reis und Weizen, hergestellt. Das Endprodukt ist ein lockeres, weißes Pulver mit hohem Löslichkeitsgrad.

In der Lebensmittelindustrie wird Maltodextrin wegen seiner vielfältigen eigenschaftsverändernden Eigenschaften verwendet. Es sorgt für die Geschmeidigkeit von Konserven und verbessert die Textur von Produkten wie Fleisch, Backwaren und Süßwaren. Es wirkt auch als Emulgator in Speiseeis und Getränken und verbessert die Viskosität von Joghurts und Säften. Aufgrund ihres niedrigeren glykämischen Index werden sie häufig in der Sporternährung und in Produkten für Diabetiker eingesetzt. Maltodextrin erhöht auch den Nährwert von Säuglingsnahrung.

In der Tierernährung wird Maltodextrin als kostengünstige Alternative zu anderen Kohlenhydraten als Energiequelle verwendet, insbesondere für absetzende Schweine und säugende Kühe. Es kann auch die Symptome von Dehydrierung und Stress verringern, die Nährstoffaufnahme beschleunigen und die Futtereffizienz verbessern. Maltodextrin verbessert auch die Textur, die Pigmentierung und den Geschmack des Futters.

Dextrose-Monohydrat (D-Glucose)


Dextrose-Monohydrat, auch bekannt als D-Glukose, ist ein natürlich vorkommendes Monosaccharid, das in Pflanzen und Früchten zu finden ist. Der Inhaltsstoff wird im Handel durch enzymatische Hydrolyse von Stärke aus Pflanzen wie Mais, Reis, Kartoffeln oder Weizen hergestellt. Lebende Organismen nehmen Dextrose-Monohydratwährend des Verdauungsprozesses direkt auf und nutzen es als Energiequelle. Dextrose ist auch an der Proteinproduktion und dem Fettstoffwechsel beteiligt.

In der Lebensmittelindustrie wird Dextrose-Monohydratverwendet, um die gewünschten physikalischen Eigenschaften des Endprodukts zu erzielen. Es verbessert die Viskosität, erhöht die Süße und dient als Geschmacksverstärker. Dextrose hat eine schwächere Süßkraft als andere Zuckerarten wie Saccharose, aber eine höhere Wasserlöslichkeitsrate. Das Produkt wird häufig in der Süßwarenbranche als Zutat in Bonbons, Eiscreme, Lutschern sowie in einer Reihe von Getränken verwendet. Aufgrund seiner Rolle bei der Maillard-Reaktion bei der Herstellung von Brötchen, Brot und Gebäck wird es auch in der Bäckereiindustrie verwendet. Darüber hinaus wird Dextrose-Monohydrat im pharmazeutischen Sektor als Bestandteil von Salzen und Infusionsflüssigkeiten verwendet, um den Patienten bei der Wiederherstellung des Glukosespiegels, der Nährstoffe und Elektrolyte zu helfen und Kalorien zuzuführen.

In der Futtermittelindustrie wird Dextrose-Monohydrat als Nahrungsergänzungsmittel und Energiequelle in verschiedenen Futtermischungen verwendet. Außerdem verbessert es den Geschmack und die Schmackhaftigkeit des Endprodukts.

Xanthangummi


Xanthangummi wird meist durch die Fermentation von Xanthomonas campestris-Bakterien hergestellt. Das Produkt zeichnet sich durch eine hohe Löslichkeit und Viskosität aus.

In der Lebensmittelindustrie wird Xanthangummi aufgrund seiner gelierenden, stabilisierenden, emulgierenden und verdickenden Eigenschaften häufig verwendet. Das Produkt findet sich in einer Reihe von Lebensmitteln wie Süßwaren, Eiscreme, Salatdressings, Desserts, Pudding und Getränken.

In der Futtermittelindustrie wird Xanthangummi als Bindemittel in Tierfutter verwendet.

Chitin


Chitin ist ein Polysaccharid, das in seiner Struktur der Zellulose ähnelt und eine ähnliche Funktion wie Keratin hat. Es wird durch saure Hydrolyse aus den Panzern von Krebstieren gewonnen. Chitin hat eine Reihe von Funktionen im Organismus, darunter Hydratation, Gewebeschutz und die Funktion eines Antioxidans.

In der Lebensmittelbranche wird Chitin als Emulgator, Bindemittel, Geschmacksverstärker, Verdickungsmittel und Stabilisator verwendet.

In der Tierfutterindustrie gilt Chitin als Nährstoffzusatz, der das Wachstum und die Qualität des Schlachtkörpers von Tieren verbessert.

Agar


Agar ist ein Polysaccharid, das aus Meeresalgen gewonnen wird. Es ist unverdaulich und wird daher nur dazu verwendet, die physikalischen Eigenschaften des Produkts und nicht seinen Geschmack zu verändern.

In der Lebensmittelindustrie wird Agar aufgrund seiner emulgierenden, gelierenden, verdickenden und stabilisierenden Eigenschaften häufig verwendet. Es ist ein vegan-freundlicher Ersatz für Gelatine. Das Produkt wird bei der Herstellung von Backwaren, Süßwaren, Dressings, Soßen und Fleischprodukten verwendet. Agar findet auch in vegetarischen Lebensmitteln und Diätartikeln Verwendung.

Maltose


Maltose oder Malzzucker ist ein Disaccharid, das durch die Hydrolyse von fermentierten Körnern stärkereicher Pflanzen entsteht. Maltose zeichnet sich durch geringe Hygroskopizität und Kristallisationstendenz aus. Das Produkt wird verwendet, um die Haltbarkeit der Produkte zu verlängern und ihre Farbe zu erhalten.

In der Lebensmittelindustrie wird Maltose vor allem in Süßwaren, Schokolade, Gelee und Cerealien sowie in Getränken wie Apfelwein, Bier, Kompott und Softdrinks verwendet.

Pectin

Pektin


Pektin ist ein Heteropolysaccharid, das kommerziell unter sauren Bedingungen aus Zitrusschalen von Zitronen, Limetten und Orangen gewonnen wird. Das Produkt hat hohe Gelbildungs- und Verdickungseigenschaften.

In der Lebensmittelindustrie ist Pektin ein wesentlicher Bestandteil von Konfitüren und Gelees. Es wird auch als Geschmacksverstärker in Säften, Fruchtgetränken und Erfrischungsgetränken verwendet, insbesondere in Produkten mit reduziertem Zuckergehalt.

Zuckerrohrmelasse


Zuckerrohrmelasse ist ein Nebenprodukt der Zuckergewinnung aus Zuckerrohr. Sie hat eine sehr zähflüssige Konsistenz und eine dunkelbraune Farbe. Das Produkt wird als Süßungsmittel und Geschmacksverstärker in vielen Süßwaren und Backwaren verwendet.

Sie ist auch ein gängiger Bestandteil von Tierfutterprodukten, da sie eine zusätzliche Energiequelle darstellt, die Schmackhaftigkeit erhöht und als Bindemittel für Futtermittel dient. Melasse wirkt sich auch positiv auf die Gesundheit und die allgemeine Entwicklung von Tieren aus.

Lösliches Sojapolysaccharid (SSPS)


SSPS ist ein Produkt, das durch Extraktion und Raffination von Sojabohnen gewonnen wird. Es zeichnet sich durch einen hohen Ballaststoffgehalt, eine niedrige Viskosität und eine hohe Stabilität in Lösungen auf Wasserbasis aus. In der Lebensmittelindustrie wird SSPS als Stabilisator und Emulgator in gesunden Getränken, Säften und Drinks verwendet. In Reis- und Nudelgerichten sowie Tiefkühlgerichten hat es nachweislich eine Anti-Haft-Wirkung.

Wählen Sie Foodcom als Ihren Geschäftspartner!


Sind Sie daran interessiert, mehr über Industriezucker zu erfahren? Unser Foodcom-Team aus Vertriebsmitarbeitern und Händlern berät Sie gerne, wenn Sie die Möglichkeiten des Einsatzes von Zucker zur Erweiterung Ihres Portfolios an Lebens- und Futtermitteln ausloten wollen.
Erfahren Sie mehr über „Maltodextrin“
Maltodextrin
1100 EUR
6.8%

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um mehr über unsere Produkte zu erfahren