Maisglutenmehl – ein Produkt, das mehr Aufmerksamkeit verdient als es bekommt

Autor
Dorota Clapa
06.10.2022
8 min Lesen
Maisglutenmehl – ein Produkt, das mehr Aufmerksamkeit verdient als es bekommt
Zusammenfassung
Inhaltsübersicht
  • Maisglutenmehl ist ein Nebenprodukt aus der Maismüllerei.
  • Es hat einen hohen Anteil an Eiweiß und Methionin.
  • Maisglutenmehl wird häufig als Futtermittelzusatzstoff verwendet.

Was ist Maisglutenmehl?

Maisklebermehl ist ein Nebenprodukt, das bei der Nassvermahlung von Mais während der Maisstärkegewinnung anfällt. Weitere Produkte, die bei diesem Prozess entstehen, sind Stärke, Keimölmehl, Maiskleberfutter und Maisbrühe.

Nach der Reinigung und Entfernung von Fremdkörpern werden die Maiskörner in der Regel 24-40 Stunden lang bei 48-52 °C in schwefeldioxidhaltigem Wasser eingeweicht. Schwefeldioxid hat die Aufgabe, die Glutelinmatrix durch Aufbrechen inter- und intramolekularer Disulfidbindungen zu schwächen. Das Einweichen bei 45-55° C fördert das Wachstum von Milchsäurebakterien, die Milchsäure produzieren, den pH-Wert des Mediums senken und damit das Wachstum der meisten anderen Organismen einschränken. Am Ende der Einweichzeit enthalten die Maiskörner etwa 45 % Wasser, haben etwa 6,0 bis 6,5 % ihres Trockengewichts in Form von löslichen Bestandteilen an das Einweichwasser abgegeben und sind weich genug, um sich leicht mit den Fingern lösen zu lassen.

Nach dem Einweichen werden die Maiskörner grob gemahlen, damit der Keim vom Endosperm getrennt und zur Ölgewinnung verwendet werden kann. Maiskeimölmehl wird durch Extraktion des Öls aus dem Keim gewonnen. Das bei der Verdampfung zurückbleibende Wasser wird zu einer steilen Flüssigkeit kondensiert. Das Endosperm wird einem weiteren Sieb unterzogen, das die Fasern von der Gluten- und Stärkesuspension trennt. Die Fasern werden mit der Steilflüssigkeit und dem Maiskeimölmehl gemischt, um Maiskleberfutter herzustellen. Das faserfreie Endosperm wird zentrifugiert, um die Stärke- und Glutenfraktionen zu trennen, die unterschiedliche Dichten aufweisen.

Maisklebermehl wird schon seit Jahrhunderten als Tierfutter verwendet. Seit Anfang der 1990er Jahre wird Maisklebermehl als Herbizid eingesetzt. Die Substanz wird im Laufe der Zeit abgebaut, so dass sie dank ihres hohen Stickstoffgehalts als Düngemittel verwendet werden kann.

Wichtig ist, dass man sich nicht vom Namen des Produkts täuschen lässt – Corn Gluten Meal ist in seiner Grundform glutenfrei.

Was ist im Maisglutenmehl enthalten?

Die in 60% Maisklebermehl enthaltenen Nährstoffe sind wie folgt: 90 % Trockenmasse, 60 % Rohprotein, 2,5 % Fett, 2 % Rohfaser, 12,6 % neutrale Detergentien, 6,2 % saure Detergentien, 4,5 % Calcium und 0,5 % Phosphor. Der Gehalt an verdaulichen Nährstoffen beträgt 83,0 %.

Eigenschaften von Maisglutenmehl

Das Endprodukt ist ein homogenes, feines Pulver mit einer gelb-orangen Farbe. Es hat einen frischen Getreidegeruch. Maisklebermehl hat einen hohen Proteingehalt und einen recht guten Gehalt an Methionin, das für Legehennen wertvoll ist. Der relativ hohe Gehalt an gelben Xanthophyllen macht Maisklebermehl zu einer beliebten Wahl für die Pigmentierung von Geflügel.

Bei ordnungsgemäßer Lagerung behält Maisklebermehl seinen Nährwert für 6 bis 12 Monate, und für einen optimalen Pigmentgehalt sollte es bis zu 3 Monate nach dem Produktionsdatum verwendet werden.

Anwendungen von Maisklebermehl

Maisklebermehl ist weithin als eine der Zutaten für Tierfutter bekannt. Das Produkt wird hauptsächlich als Futtermittelrohstoff für Nutztiere, einschließlich Fische, sowie für Haustierfutter verwendet. Maisklebermehl wird von den Tierfutterherstellern wegen seiner verdauungsfördernden Eigenschaften geschätzt. Futtergluten liefert Proteine, Energie und Pigmente für Tiere. Es wird als mögliche Alternative zu anderen Proteinen wie Sojabohnenmehl, Fischmehl, Fleisch- und Knochenmehl verwendet.

Maisschrotgluten ist auch ein beliebtes Mittel zum Schutz von Rasenflächen vor Unkraut. Die Anwendung erfordert viel Geschick in Bezug auf das Timing, führt aber zu zufriedenstellenden Ergebnissen. Das Tückische an der Anwendung von Maisklebermehl ist, dass es nicht wirkt, wenn es zu früh ausgebracht wird. Wird es zu spät ausgebracht, würde es das Wachstum und die Entwicklung von Unkraut fördern. Maisklebermehl ist am wirksamsten, wenn es Unkräuter kurz vor deren Keimung angreift. Hier ist auf jeden Fall Vorsicht geboten.

Maisklebermehl wird nicht nur zur Bekämpfung von Unkräutern im Allgemeinen, wie Ampfer und Knöterich, eingesetzt, sondern auch zur Bekämpfung von Fingerhirse und Löwenzahn. Wichtig ist auch, dass Maisklebermehl vielseitig einsetzbar ist, d. h. es kann nicht nur auf Rasenflächen, sondern auch in Blumenbeeten, Blumenzwiebelbeeten und Gemüsegärten verwendet werden.

Wo kann man Maisglutenmehl kaufen?

Wahrscheinlich sind Sie auf der Suche nach einem geeigneten Ort, an dem Sie Maisglutenmehl kaufen können. Dann suchen Sie nicht weiter! Die Antwort auf die Frage ‚Wer ist ein geeigneter, zuverlässiger Geschäftspartner?‘ ist immer die gleiche: Foodcom! Foodcom beliefert seine Geschäftspartner mit Maisklebermehl in 25-kg-Packungen und in Big Bags. Für weitere Informationen zu diesem Thema füllen Sie bitte das Kontaktformular aus und einer unserer erfahrenen Händler wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen!

Warum Foodcom?

Unser großartiges Team der Verkaufsunterstützung hilft unseren Händlern bei der reibungslosen und effizienten Abwicklung von Verträgen und Geschäften, um die beste Qualität für alle unsere Geschäftspartner zu gewährleisten. Unser Logistikteam kümmert sich um den Transport und die Finanzabteilung ist für alle finanziellen Aspekte des Geschäfts zuständig. Zögern Sie nicht! Kontaktieren Sie uns.

Erfahren Sie mehr über „Maisglutenmehl“
Corn Gluten Meal
1040 EUR
1.96%

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um mehr über unsere Produkte zu erfahren