World News: Niedrige Flusspegel bedrohen Getreideexporte der USA

Autor
Joanna Sikorska
29.09.2023
4 min Lesen
World News: Niedrige Flusspegel bedrohen Getreideexporte der USA
Zusammenfassung
Inhaltsübersicht
  • Der Pegel des Mississippi hat einen historischen Tiefstand erreicht, was eine Herausforderung für den Getreidetransport in den Vereinigten Staaten darstellt.
  • Der niedrige Wasserstand zwingt die Verlader, ihre Ladungen und Schiffe zu reduzieren, was sich auf den Transport von Mais und Sojabohnen auswirkt.
  • Der Herbst wird zwar Niederschläge bringen, aber das wird nicht alle Probleme lösen.

Historisch niedrige Flusspegel bedrohen die Getreideexporte der USA

Die USA stehen vor einer sehr schwierigen Herausforderung – der Pegel des Mississippi ist auf einen historischen Tiefstand gesunken. Diese Situation wirkt sich auf die Getreideexporte der USA aus, da die Transportkosten steigen.

Da die geschäftigste Exportsaison bevorsteht, warnt der Nationale Wetterdienst, dass der niedrige Wasserstand die Bewegung von Mais- und Sojaschiffen behindert und die Verlader zwingt, ihre Ladungen zu reduzieren und die Anzahl der Schiffe zu verringern. Dies geschieht zu einem entscheidenden Zeitpunkt für die US-Landwirte, die mit einer Flut frisch geernteter Feldfrüchte und intensiver Konkurrenz aus Brasilien konfrontiert sind.

Herausforderungen für die Getreideexporte der USA

Die Transportlage in den USA sieht nicht gut aus. Sperrungen und Beschränkungen auf dem Fluss führten zu Preisschocks in der gesamten Lieferkette. Nach den jüngsten Prognosen wird der Fluss voraussichtlich bis mindestens Mitte Oktober unter der -10-Fuß-Marke bleiben. Diese Situation führt zu einem Engpass zwischen den hochproduktiven Regionen im Mittleren Westen und den Terminals an der Golfküste. Es ist erwähnenswert, dass etwa 60 % der Getreideexporte der USA das Land über diese Terminals verlassen.

Obwohl der Herbst wahrscheinlich Niederschläge bringen wird, vielleicht nicht im Mississippi River Basin. Es ist jedoch zu bedenken, dass wir uns in einem El-Niño-Jahr befinden, das überdurchschnittliche Niederschläge bringen könnte, allerdings wahrscheinlich erst später im Jahr.

Um über aktuelle Marktentwicklungen auf dem Laufenden zu bleiben, sollten Sie sich die neuesten Weltnachrichten auf unserer Website ansehen. Vergessen Sie nicht, unseren Newsletter zu abonnieren, um noch tiefer in die Aktualitäten der Branche eintauchen zu können!

Teilen:
Erfahren Sie mehr über „Vitales Weizengluten“
Vital Wheat Gluten
1810 EUR
3.31%

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und seien Sie Ihrer Konkurrenz einen Schritt voraus.