Highlights From the Chinese Amino Acids Market – Q3 2021

Autor
Foodcom Experts
12.11.2021
7 min Lesen
Highlights From the Chinese Amino Acids Market – Q3 2021
Zusammenfassung
Inhaltsübersicht

Der Trend steigender Preise für Aminosäuren und Vitamine setzt sich auf dem lokalen Markt fort.

Lysin

Futtermittelhersteller suchen nach Angeboten, da die Vorräte knapp werden. Nachgelagerte Verarbeiter gehen davon aus, dass die Preise stabil bleiben werden. Im September 2021 stiegen die Gesamtexporte von 98,5%igem L-Lysin HCL um 21% gegenüber August und erhöhten sich auch um den gleichen Prozentsatz im Vergleich zum gleichen Monat 2020. Zwischen Januar und September verzeichneten die Sendungen der Produkte einen Rückgang um 1% im Jahresvergleich, was darauf hindeutet, dass die inländische Überproduktion sich verbessert hat. Die Exporte von 98,5%igem L-Lysin HCL für den Rest des Jahres sollen stabil bleiben, da die Produktion voranschreitet und die Versorgung sichergestellt ist. Im September 2021 exportierte China etwas weniger 70%iges L-Lysin-Sulfat als im September des Vorjahres, aber die Lieferungen stiegen um 9% gegenüber Oktober. Die Gesamtexporte der Produkte in den ersten neun Monaten des Jahres lagen um 7% unter dem Vergleichszeitraum von 2020. Die Preise für 70%iges L-Lysin-Sulfat sind aufgrund der hohen Nachfrage nach Geflügelfutter gestiegen. Es wird jedoch erwartet, dass sie sich auf dem aktuellen Niveau stabilisieren, da die Produktion nahezu vollständig ist.

Threonin

Die Exporte von L-Threonin im September 2021 lagen auf vergleichbarem Niveau wie im Vorjahr, obwohl sie gegenüber dem Vormonat um 2,2% gesunken sind. Die Gesamtexporte zwischen Januar und September 2021 lagen um 4,8% unter den ersten neun Monaten von 2020. Derzeit ist das Verhältnis von Angebot und Nachfrage auf dem Markt ausgewogen, aber es besteht immer noch das Risiko eines gelegentlichen Rückgangs des Lagerbestands aufgrund der pandemischen Situation.

Methionin

Zwischen Januar und September 2021 sind die Exporte von Methionin explosionsartig angestiegen und gegenüber dem gleichen Zeitraum 2020 um über 97% gewachsen. NHU, der führende chinesische Methionin-Hersteller, erhöhte die Kapazität seiner Produktionslinie und steigerte die Gesamtzahl der Exporte. Die Exportzahlen im September waren um 5% höher als im Vorjahr, fielen jedoch um 23% gegenüber Oktober. Die Septemberimporte von Methionin gingen um 5% gegenüber dem gleichen Monat 2020 zurück und fielen um 82% gegenüber dem Vormonat. In den ersten neun Monaten des Jahres waren die Gesamtkäufe von Methionin in China vergleichbar mit den Niveaus aus dem gleichen Zeitraum 2020. Die Daten zu Export und Import von Methionin zeigen, dass der chinesische Markt mit einer inländischen Überproduktion des Produkts konfrontiert ist.

Erfahren Sie mehr über „Lysin“
Lysine
1580 EUR
7.06%

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um mehr über unsere Produkte zu erfahren