Foodcom erweitert sein Angebot um chemische Grundstoffe

Die chemische Industrie in Polen gewinnt als Schlüsselsektor für die Entwicklung der gesamten Wirtschaft von Jahr zu Jahr mehr an Interesse. Foodcom S.A. hat das wachsende Potenzial dieses Marktes erkannt und erweitert sein Portfolio um weitere Produkte der chemischen Industrie.

Der Chemiesektor ist einer der vier Hauptgeschäftsbereiche von Foodcom S.A., die ihre Marktpräsenz mit Transaktionen im Milch- und Gemüsesektor begann. Im Laufe der Jahre hat sich die Produktpalette um Lebensmittelzusatzstoffe, Vitamine oder Futtermittel erweitert. In der ersten Hälfte des Jahres 2023 verzeichnete das Unternehmen auch im FMCG-Sektor ein dynamisches Wachstum. Nun werden chemische Rohstoffe, die unter anderem bei der Herstellung von Farben, Lacken, Druckfarben oder Reinigungsmitteln verwendet werden, in die Liste der Handelsangebote des Unternehmens aufgenommen.

Dank unserer Erfahrung im Handel und unserer gründlichen Kenntnis des Chemiemarktes sind wir in der Lage, effizient auf die sich verändernden Trends und die Erwartungen unserer Kunden zu reagieren, deren Nachfrage nach Rohstoffen in diesem Bereich ständig steigt. Die Erweiterung unseres Portfolios und die Festlegung neuer Expansionsrichtungen ist daher ein natürlicher Schritt zur Entwicklung unseres Unternehmens und zur Ausweitung seiner Reichweite, sowohl in Bezug auf unser Angebot als auch auf ausländische Märkte„, sagt Łukasz Klażyński, Partner bei Foodcom S.A.

Wachstum in der chemischen Industrie

Die letzten zehn Jahre haben gezeigt, dass die chemische Industrie einer der am schnellsten wachsenden Bereiche des polnischen Marktes ist. Die durchschnittliche jährliche Umsatzwachstumsrate des Chemiesektors zwischen 2009 und 2021 betrug nach Angaben des Statistischen Zentralamtes 4,9 Prozent. Im Jahr 2021 wird der Umsatz der chemischen Industrie 341,3 Mrd. PLN erreichen, was 16,9 % der gesamten verkauften Industrieproduktion des Landes ausmacht (im Vergleich zu 2020 bedeutet dies einen Anstieg von ca. 39 %).

Zu den wichtigsten Segmenten dieses Marktes gehören Produkte mit dem höchsten Wert der verkauften Produktion: Gummi- und Kunststofferzeugnisse (125,6 Mrd. PLN), Kraftstoffe und raffinierte Erdölerzeugnisse (69,2 Mrd. PLN), Chemikalien und chemische Erzeugnisse (54,2 Mrd. PLN) und Arzneimittel (27,5 Mrd. PLN).

Viele Industriezweige würden ohne die von der chemischen Industrie gelieferten Rohstoffe und Zwischenprodukte nicht funktionieren. Chemische Erzeugnisse sind die Grundlage für Produkte, die in anderen Wirtschaftszweigen verwendet werden, z. B. in der Lebensmittelproduktion, in der Automobil-, Elektronik- und Bauindustrie sowie im täglichen Leben„, fügt Łukasz Klażyński hinzu.

Erfahren Sie mehr über „Nutella®“
Nutella
0%