Hanfprotein Konventionell

4250.00 Eur / 1 MT
10,00 EUR ( 0,23% ) in 7 days
30,00 EUR ( 0,70% ) in 28 days

Lieferant pflanzlicher Produkte

Foodcom S.A.
29 Wernyhory Street
02-727 Warsaw
Poland (Europe)

 

+48 22 652 36 59
foodcom@foodcom.pl

Hanfprotein ist ein Produkt, das aus den Körnern der Cannabis Sativa-Pflanze der Sorte Finola gewonnen wird. Hanf hat niedrigere THC-Konzentrationen und möglicherweise höhere Cannabidiol-Konzentrationen (CBD), wodurch seine psychoaktiven Wirkungen verringert oder beseitigt werden.

 

Die Samen werden mechanisch zur Ölgewinnung gepresst und das Nebenprodukt dieses Verfahrens wird zur Herstellung von proteinreichen Waren verwendet.

 

Hanfprotein ist ein feines Pulver - grau-hellgrünes Pulver mit einem charakteristischen Geruch und einem nussigen Geschmack.
In der EU hergestellte gentechnikfreie Produkte. Maschenweite des Produktes 200 μm.

 

 

Anwendungen

Hanfprotein wird häufig in der Sporternährung verwendet, einschließlich proteinverstärkter Riegel, Müslimischungen, Getreide, Nüsse, Shake-Vormischungen, Smoothies und einer Vielzahl von Getränken. Es wird auch auf Waren angewendet, die die kardiovaskuläre Gesundheit stärken. Andere Lebensmittelprodukte mit Hanfprotein umfassen Butter, Nudeln, Back- und Süßwaren, Eiscreme oder sogar Säuglingsnahrung. Nicht für Babynahrung geeignet.

 

In Körperpflegeprodukten ist Hanfprotein in der Haarpflegekosmetik beliebt.

Eine noch weniger bekannte Verwendung in der Studie ist die Herstellung von bioaktiven Peptiden aus Hanfprotein.

 

 

Technische Aspekte

Hanfprotein ist reich an Ballaststoffen, voller guter Fette und vegan. Es ist auch hypoallergisch und entspricht somit einer laktose-, gluten- und sojafreien Diät. Das Produkt enthält Fettsäuren, insbesondere Omega 3, 6 und 9. Hanfprotein zeichnet sich durch einen höheren Argininspiegel aus - fast 12% im Vergleich zu durchschnittlich 7% bei anderen Proteinen aus Weizen, Reis oder Soja.

 

Aufgrund der löslichen und unlöslichen Ballaststoffe ist die Verdaulichkeit höher als bei Soja - zwischen 90 und 98%. Hanfprotein erhöht auch das Energieniveau über einen langen Zeitraum hinweg stetig.

 

Es hat eine Reihe technischer Eigenschaften wie Schäumen, Emulgieren, Gelieren, Ölbinden und Filmbilden. In der Bäckerei kann Hanfmehl nicht nur den Nährwert des Produkts erhöhen, sondern auch die Proof- und Backzeit des Teigs verringern und gleichzeitig das Volumen erhöhen.

Ein wichtiger Aspekt in der industriellen Produktion ist die Beständigkeit von Hanfprotein gegen thermische Denaturierung.

 

Physiko-chemische Analyse

Protein - 48-50%

Arginin - 12%
Albumin - 25%

 

Haltbarkeit

Herkömmliches Hanfprotein kann zwischen 12 und 24 Monaten in einem Trockenlager ohne Zugang zu Licht gelagert werden.

 

Verpackung

15 kg Beutel.

 

Central Europe (EUR)

a
b